referenzen

auszug aus einigen projekten


öffentlicher bereich

 Die Gestaltung von Schulen wird als wichtiger Erfolgsfaktor für den Lernerfolg der Schüler erkannt. Unsere Gestaltungsarbeit geht daher über die „normalen Architektenleistungen“ hinaus. In Zusammenarbeit mit Architekten und Trägern von Schulen, entwickeln wir Raumkonzepte, die gute Funktion und Optik verbinden. Eine gute Lern- und Lehratmosphäre, gute Akustik und angenehme, vor allem gesunde Baustoffe, gehören bei unseren Gestaltungsvorschlägen genauso dazu, wie Empfehlungen für eine gesunde und ausgewogene Verpflegung an vielen Schulen. Um Frühverrentung, Mobbing und Frust entgegen zu wirken, laden wir bei unseren Projekten immer auch die Lehrer ein, um sie mit einzubinden und sich eigenverantwortlich mit Themen wie Gesundheit und Psycho-Hygiene zu beschäftigen.


ganztagsschule

Die Carl-Gittermann-Realschule und die Herbert-Jander-Hauptschule in Esens wurden durch einen Erweiterungsbau zur Ganztagsschule. Besondere Herausforderung hierbei waren die langen Flure und die Möglichkeit der Orientierung (aufgrund der zahlreichen Gebäudekomplexe). Neben harmonischen Farbaussagen, die bei Jugendlichen im allgemeinen als angenehm empfunden werden (hier arbeiten wir mit der HAWK, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst) zusammen, kamen verschiedene Wohlfühl-Details zum Einsatz, die von allen Nutzen des Gebäudes als sehr angenehm empfunden wurden. 


kindergarten

Stedesdorf, Ostfriesland, Niedersachsen

Der Kindergarten in Stedesdorf grenzt baulich an die örtliche Grundschule. Hier haben wir durch unser Beratungskonzept einen innenarchitektonisch angenehmen Übergang zur Schule geschaffen, der durch eine Rampe einerseits die bauliche Verbindung darstellt. Andererseits wird durch eine spezielle Wandgestaltung auch visuell der Übergang vom Kindergarten zur Schule dargestellt. Da KIGAs für Mitarbeiter kaum Rückzugsmöglichkeiten besitzen, haben wir hier besonders darauf geachtet, eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen.


Feedback KIGA Stedesdorf

Frau Emken (stellvertr. Fraktionsvorsitzende Stadtrat Esens)

"Die Zusammenarbeit mit dem Team von Ganzheitliche Raumlösung hat mir sehr gut gefallen und die Investition hat sich in meinen Augen gelohnt. Ich habe auch bereits schon Feedback von anderen Erziehern und Lehrern erhalten, die alle positiv überrascht waren, da die Farbwahl sehr aussergewöhnlich ist. In meinen Augen hat sich die Investition sehr gelohnt. Auch Feedback seitens der Erzieher, Pädagogen oder Eltern war bisher nur positiv."

Frau Reineke (Koordinatorin der Kindergärten Stadt Esens)

"In Bezug auf die Umgestaltung des Kindergartens hatte ich konkrete Vorstellungen und Erwartungen. Diese waren ziemlich klar. Gespräche mit Frau Detmers und Frau Maitra machten deutlich, dass wir ähnliche Ziele hatten (Stichwort: schlichte aber warme Atmosphäre). Die Zusammenarbeit mit Frau Maitra und Frau Detmers hat mir gut gefallen und ich fühlte mich auch inhaltlich gut betreut. Insbesondere war positiv das wir auch in Detailfragen über ihren Auftrag hinaus per Mail und den persönlichen Austausch Kontakt halten konnten."



private gemeinschaftsschule

Private Gemeinschaftsschule Annette-von-Rantzau in

Rohlstorf, Schleswig-Holstein

Im früheren Wirtschaftsgebäude von Gut Rohlstorf (Kreis Segeberg) wurde eine kleine aber feine Schule gebaut. In historischem Gemäuer wurden, 1 Lernraumatelier, 2 Klassen und 1 Fachraum nach modernsten pädagogischen Gesichtspunkten gestaltet. 

Unsere Aufgabe war es, ein Gesamtkonzept zwischen Farbe, Akustik, Technik, Möbel und Licht zu erstellen. 

Die Farbgestaltung haben wir an die Umgebung in der Natur angepasst. Nichts soll vom Unterricht ablenken, natürliche Farben wirken nicht als Fremdkörper im „alten Gemäuer“ und dennoch ist die Gesamtgestaltung harmonisch und das Gefühl von Geborgenheit aber auch Respekt setzt ein (vor sich selbst, den Mitmenschen, den Lehrern und der Umwelt), wenn man die Räume betritt.

Nicht ohne Grund wurde das Zitat der Schule „Wir mögen Dich so wie Du bist“, in verschiedenen Schriftzügen in alle Räume integriert. Dieses Gefühl spiegelt sich mit dem Satz: „Ich mag mich so wie ich bin“ auch auf den T-Shirts der Schüler und Schülerinnen wieder. 


kindergarten

Holtgast, Ostfriesland, Niedersachsen

In Holtgast wurde an einen vorhandenen Kindergarten ein Neubau, der optisch dem Altbau angepasst sein sollte, angebaut. Neben der bewusst guten Ausrichtung für die Leitung (Büro, Einrichtung, Farbwahl) konnten wir durch ein Abmildern der ursprünglich geplanten Buntheit ein ruhiges Farbbild schaffen. Wichtig war uns dies besonders für die Kinder, die aufgrund der vielen visuellen Angebote im Kinnerhuus ausreichend mit Farbeindrücken versorgt sein werden, nicht noch zusätzliche Farbreize „zuzumuten“. Ruhe für das Kinderauge.

Einen schönen Akzent bildet in dem Zusammenhang der „Farbfleck“ Rose. Hier war unser Ansatz, die Farben aus dem Bild der „Ostfriesischen Rose“ einzusetzen, um einen farblichen- und kulturellen Bezug zur Heimat herzustellen.

Die Kinder sollen sich später an „ihren Kindergarten mit der Rose“ erinnern. Zudem bildet die Rose den Übergang zwischen dem Neubau und dem Bestandgebäude.

Die Fußboden-Intarsie dient gleichzeitig als Ruhepol und Orientierungshilfe.



weitere projekte

VBB, Verkehrsbetriebe Berlin-Brandenburg

Smid Bau GmbH

Kreissparkasse Walsrode

Salzgrotte im Strandqaree, Timmendorfer Strand

Schwimmbad Insel Langeoog, Farbkonzept

 

Ganztagsschule Esens

Grundschule Willen-Wittmund (Ostfriesland)

Private Gemeinschaftsschule Rohlstorf, (Schleswig Holstein)

Schule am Gartenfeld, Berlin

 

Kindergarten "St. Aegidien", Stedesdorf (Ostfriesland)

Kindergarten "Kinnerhus", Holtgast (Ostfriesland)

Kindergarten "St. Barholomäus", Dornum (Ostfriesland)

Kindertagesstätte Saarmund, Brandenburg

Krippe "Lummerland", Aurich (Ostfriesland) Farbberatung

 

Physiotherapieräume, Berlin

Praxis für Logopädie, Berlin

MKA Medizentrum, Berlin

MKA Physiotherapiezentrum, Berlin

 

Verschiedene Vortragsreihen:

5 Elemente - 5 Sinne

Wohlfühlpraxen - Angstpatienten (für Zahnärzte)

Büro der Zukunft

Gesundheit im Büro

Gesunde Nahrung im Arbeitsalltag

Ätherische Öle  und  Innenarchitektur